In den Räumen der „ju-an“.Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit der Amadeu Antonio Stiftung rauchten die Köpfe und sprudelten die Ideen für mögliche Aktionsstände der beteiligten Initiativen.

Begonnen hat der Stammtisch mit Neuigkeiten zum #jufo18 und mit ausführlichen Informationen zu den Aktionsständen. 40 Stände sollen es auch dieses Jahr wieder werden, bisher online angemeldet und somit auch reserviert sind 27: Jede Initiative mit Stand bekommt von uns – je nach Bedarf - einen 3x3m Pavillon, Sitzgelegenheiten, einen Tisch, Strom und eine 100€-Pauschale.
In Kleingruppen fanden sich die Initiativen zusammen und überlegten sich kreative und spannende Ideen. Fünf Ideen werden hier exemplarisch vorgestellt:

#TrageDeinStatement vom Landesschülerausschuss Berlin

Der Landesschülerausschuss (LSA) möchte über seine Arbeit informieren und dabei den Gästen auch noch etwas mitgeben. Ein Quiz zur Arbeit des LSA soll den Einstieg bilden. Schneidet man gut in dem Quiz ab, kann man ein Shirt oder einen Jutebeutel mit einem Statement bemalen und dieses dann mitnehmen oder eben direkt TRAGEN.

Naunynritze

Aus alt macht neu ist hier die Devise. Es wird gebastelt, bis nichts mehr übrig ist. Sei es ein Hut aus Zeitung und Schläuchen, Ohrringe, Kleidung, Armreifen oder oder oder. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir sind gespannt, mit was für tollen neuen Utensilien die Jugendlichen vom Festivalgelände gehen!

#SagsLaut von der Jungen Islam Konferenz

Wir halten nicht unseren Mund! Wir sind laut und das sollen alle mitbekommen. Mit einem selber gebastelten Papiermegafon sollen hier eure Stimmen und eure Themen endlich vor großem Publikum hör- und sichtbar gemacht werden. Hast du also ein Thema oder willst einfach mal deine Meinung äußern? Dann bist du bei diesem Aktionsstand genau richtig! Egal ob schriftlich oder mündlich! Es ist für alle was dabei!

"Mission Inklusion" und speak up! von der Servicestelle Jugendbeteiligung (SJB)

Eine Fotoaktion darf unter den Aktionsständen natürlich nicht fehlen. Unter dem Motto „Mission Inklusion“ stellt die SJB lustige Fotoutensilien bereit und lässt dich deine Botschaft zu Inklusion fotografieren. Außerdem gibt es hier noch die Möglichkeit ein Quiz gegen Rechts zu machen.

#jupreichts von jup! Berlin

Der Name ist Programm. Du hast eine Meinung zu einem Thema deiner Wahl? Vielleicht auch ein #jufo Thema aus diesen oder vergangenen Jahren? Dann hat jup! genau das Richtige für dich. Mach ein Video, ein Foto oder schreib's auf, damit auch alle davon erfahren.

Das sind nur einige von vielen spannenden Ideen. Die aktuellen Informationen zum Programm findest du bald auf unserer Homepage.

Bei dir schwirren immer noch ganz viele Fragezeichen im Kopf herum, wenn du an das #jufo18 denkst? Und du hast keine Ahnung, wie du diese Fragen beantworten kannst? Du willst vielleicht auch noch wissen, was du unabhängig von deiner angemeldeten Idee machen kannst und willst einfach mal alle deine Ideen und Fragen loswerden?

Dann komm zu unserem nächsten Stammtisch: Er findet am 23. Mai 2018 von 18-20 Uhr bei jup! Berlin in der Reinickendorfer Straße 45, in 13347 Berlin, statt. Bring Freunde mit und sag bei Nesreen Bescheid, ob du kommst, damit wir besser planen können.
Wir freuen uns dich!

Hinterlasse einen Kommentar