Programm

Bühne

12.00 - 12.30 Uhr

OPENING

12.30 - 13.30 [Workshop I]

Spuck auf Rechts

Ihr wollt von den Profis respektvoll texten lernen? Gigo Flow und Kaveh helfen euch dabei, die richtigen Worte zu finden. Das Projekt Spuck auf Rechts produziert seit 2012 regelmäßig Songs gegen rechtes Gedankengut und Rassismus. Dieser Workshop ist für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet, die Teilnahme ist auf 20 Personen begrenzt. Mehr Infos.

BLOCK I: 14.00 – 15.00 Uhr 

i,Slam

i,Slam empowert junge Muslim*innen, ihre eigenen Texte auf der Bühne zu performen, und vernetzt sie bundesweit. Die Berliner Künstler*innen Aicha und Sami geben euch heute eine Kostprobe ihrer Dichtkunst. Mehr Infos.
KiJuKuz Alte Feuerwache

Acht Mädchen der Gruppe Jeunesse von der Alten Feuerwache tanzen euch mit ihren Streetdancemoves gegen die Wand. Der Tanzstil entstand als Teil der Hip-Hop-Bewegung im afroamerikanischen Milieu New Yorks. Mehr Infos.
Sandra Scheeres
& Ralf Wieland

Die Bildungssenatorin Sandra Scheeres und der Präsident des Abgeordnetenhauses Ralf Wieland im Gespräch mit #JUFIS. Mehr Infos.
Centre Talma

Eine Forderung des Centre Talma: Respect Girls! Die Tänzerinnen des MassMediaProjekts und der Piratos  zeigen, wie es geht. Danach heißt es: Mitmachen! Wir proben die Choreo von One Billion Rising. Mehr Infos.
Jugendklub Banda Agita
vom GRIPS Theater

Die erste Nacht im Club. Ein Raum voller tanzender Körper. Was zeigen sie im Licht? Was verstecken sie lieber im Dunkeln? Mehr Infos.

15.00 – 15.30 Uhr [Workshop II]

Trommeln

 Schnappt euch ein Instrument (Djembe, Basstrommel oder Percussion) und lernt mit Salomon vom Jugendkulturzentrum „Die Linse“ wie ihr coole Rhythmen produziert. Dieser Workshop ist für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet, die Teilnahme ist auf 10 Personen begrenzt.

Mehr Infos.

BLOCK II: 16.30 – 17.00 Uhr 

Schilleria

Die Tanz AG des Neuköllner Mädchentreffs Schilleria und die 8-jährige MC Valentina beweisen, dass auch Mädchen bouncen und rappen können. Ihre Worte sind ihre Schwerter, ihre Themen Frauenrechte, Solidarität, weibliche Vorbilder und die Bekämpfung von Stereotypen.

Mehr Infos.

Circus Schatzinsel

Warum siegen Kriege und Brutalität gegen Vernunft und Gerechtigkeit? Das Junge Ensemble Circus Schatzinsel sucht mit bewegter Circuskunst in ihrem Stück Nebelwelt nach Antworten in einer undurchsichtigen Welt.

Mehr Infos.

#JUFO17 GOES UNITED NATIONS

Die Jugenddelegierten der Vereinten Nationen sammeln eure Forderungen und nehmen sie mit auf ihre Reise nach New York, um sie dort zu übergeben.

Mehr Infos.

BLOCK III: 17.30 – 19.00 Uhr

Haus der Jugend

Seit einen Jahr treffen sich die 13 Jungs regelmäßig mit ihrem Coach Boga zum Proben. Anlass zu ihrem Rap über das Haus der Jugend gaben die Renovierungsarbeiten an ihrer Jugendeinrichtung.

Mehr Infos.

JFE Manege

Die Jungs der Manege Rap Crew treffen sich regelmäßig in ihrem Jugendclub auf dem Rütli Campus und produzieren Beats und Texte - manchmal sogar mit prominenter Unterstützung, u.a. anderem von Sookee und Kobito.

Mehr Infos.

Hayat & Matondo

Wenn das kein Heimspiel für die Jungs aus Tempelhof ist. Seit fünf Jahren machen sie gemeinsam Musik. Einmal live gesehen, nie mehr vergessen. Kostprobe gefällig? Hier gehts zu ihrem YouTube Channel.

Mehr Infos.

Taxi Nach Tegel

Taxi Nach Tegel, das sind 4 Jungs aus Köpenick. Ihr Name ist Programm, denn Taxi Nach Tegel möchte ihre Nachricht einmal durch die Stadt, hinaus mit dem Flugzeug in die Welt spielen. Als frisch gekürte Preisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert" performen sie auf dem #JUFO17 exklusiv ihre neuen Stücke.

Mehr Infos.

CHEFBOSS

Angefahren kommen sie auf einem goldenen BMX in Begleitung von twerkenden Tänzerinnen in Lucha-Libre-Masken: Wo vorher unsere fragenden Blicke auf das Vakuum der deutschen Musiklandschaft fielen, dröhnen jetzt die Bässe dieses Hamburger Frauen-Duos.  Am Ende heizen euch CHEFBOSS nochmal ordentlich ein.

Mehr Infos.

CLOSING

Diskussions-Salons

BLOCK I: 12.30 - 14.00 Uhr

#TabuSchool

#TabuSchool - Wir sind queer & was seid ihr?

Junge, Mädchen, Trans*, Cis, hetero, schwul oder lesbisch – auch in der Schule ist geschlechtliche und sexuelle Vielfalt eine Realität. Neben Respekt braucht es einen sensiblen Umgang und gegenseitige Unterstützung: sowohl auf Seiten der Lehrer*innen als auch der Schüler*innen. Wie kann der typischen Trennung zwischen Jungen und Mädchen, mangelnder Sichtbarkeit des Genderdiskurses im Lehrplan und Diskriminierung im Schulalltag begegnet werden?

Mehr Infos.

#Democrazy4School

#Democrazy4School - Politik in der Schule

Die Schule als Institution ist ein schwerfälliges Schiff, das nur träge seinen Kurs ändert. Auch wenn es Schüler*innenvertretungen gibt, haben sie noch verhältnismäßig wenig Einfluss – z.B. darauf, wie und was gelernt wird. Kein Wunder, dass die Demokratie in einer Krise steckt. Seit einiger Zeit werden die Stimmen nach demokratischeren Strukturen und mehr Mitbestimmung laut. Gefordert wird u.a. Politik und politische Bildung stärker in der Schule zu verankern.

Mehr Infos.

#BusBahnBike

#BusBahnBike - Wo bleibt unser Smart Berlin?

Bewegungsfreiheit gehört zu den grundlegenden Privilegien. Leider haben nicht alle Berliner*innen genug Mittel, um sich durch die Stadt zu bewegen – gerade für Menschen, die einen Freiwilligendienst ableisten, für Schüler*innen und Azubis ist das Monatsticket ein Luxus. Seit 2013 werden Forderungen nach einem kostenlosen ÖPNV laut. Eine weitere umweltfreundliche Alternative zum Auto ist das Fahrrad. Dafür fordern wir: mehr Radwege für Berlin!

Mehr Infos. 

#EuropeKid

#EuropeKid - Exit to the right!

Brexit, Teuro, Populismus – seit ein paar Jahren gerät Europa immer tiefer in die negativen Schlagzeilen. In dieser Diskussion wenden wir uns den Errungenschaften zu: Was sind Chancen und Potentiale? Was würden wir ohne Europa verlieren? Sicher mehr als Erasmus und die Bequemlichkeit, vor dem Urlaub kein Geld wechseln zu müssen. Aber wie kann ein soziales Europa anstelle rein marktorientierter Politik aussehen und was muss dafür getan werden?

Mehr Infos.

BLOCK II: 15.00 - 16.30 Uhr

#RightIsNotRight

#RightIsNotRight - Wider dem Rechtspopulismus

Ein Problem, dem wir uns aktuell stellen müssen: Zulauf zu rechtspopulistischen Parteien und Bewegungen. Welche Gefahren gehen davon aus und was können wir ganz konkret tun? Wie gehen die etablierten Parteien, aber auch andere gesellschaftliche Akteur*innen damit um? Und welche Antworten liefern sie auf die tatsächlichen Probleme, die der Rechtspopulismus anprangert?

Mehr Infos.

#BartBurkaBasta

#BartBurkaBasta - Verurteilst du noch oder checkst du's schon?

Männer mit Bart sind Terroristen, Frauen mit Kopftuch werden unterdrückt? Das Bild von Muslim*innen in der deutschen Öffentlichkeit ist häufig Klischee beladen. Antimuslimischer Rassismus führt nicht selten zu verbalen Attacken oder gar gewalttätigen Übergriffen, wobei er in der Polizei-Statistik nicht als solcher sichtbar wird. Wir stellen uns die Frage: Woher kommen die Stereotype, wovor verstellen sie die Sicht & was muss getan werden?

Mehr Infos. 

#Bleibistan

#Bleibistan - Abschiebungen stoppen!

Abschiebung ist eine gängige Praxis, auch bei Jugendlichen, die sich in Deutschland verwurzelt fühlen, weil sie hier die Schule besuchen und ein soziales Netz haben – wir fragen: Ist das moralisch überhaupt noch vertretbar? Am Beispiel von Afghanistan stellt sich die Frage aktuell mit Dringlichkeit. Welche Handlungsspielräume gibt es, wenn eine Abschiebung droht? Was kann die Zivilgesellschaft, was muss die Politik tun?

Mehr Infos.

#RefInclude

#RefInclude - Inklusion durch Teilhabe

"Wir riefen Arbeitskräfte, und es kamen Menschen." Das Zitat von Max Frisch hat bis heute nichts an Aktualität eingebüßt. Menschen, egal ob Arbeitskräfte oder Geflüchtete, wollen nicht allein als wirtschaftliche Ressource gesehen werden, sondern an der Gesellschaft teilhaben und sie mitbestimmen. Ein Umdenken der Aufnahmegesellschaft ist die Voraussetzung. Dafür müssen jetzt die Weichen gestellt werden: Wie können Sprachbarrieren abgebaut und ein Einstieg ins Schul- oder Berufsleben erleichtert werden?

Mehr Infos.